Ahnenverehrung


Ahnenverehrung
   ebenso wie Ahnenkult ein falsches, diffamierendesWort. Grundlage ist der Glaube an ein individuelles Leben nach dem Tod in einer geistigen Dimension dieser Welt u. an eine Teilnahme der lebendigen Verstorbenen am Leben der Hinterbliebenen (in der Familie, Stammesgemeinschaft usw.). Letztere realisieren das Leben der Toten nicht nur in Erinnerung u. geistiger Verbundenheit, sondern auch in konkreten Formen der Aufmerksamkeit für die Ahnen bei Festen u. Mahlzeiten, ohne daß die Ahnen in göttlichen Rang erhoben würden. In Afrika u. Asien verbreitet.

Neues Theologisches Wörterbuch. . 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahnenverehrung — Ahnenverehrung, Ahnenkultus, die Verehrung der abgeschiedenen Geister als Gottheiten; bei Naturvölkern weitverbreitet, aber auch in China und Japan …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ahnenverehrung — ↑Manismus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ahnenverehrung — Ahnenkult, auch Ahnenverehrung oder Manismus genannt, (lat. manes „Geister der Verstorbenen“), ist ein ritueller Kult, bei dem tote Vorfahren verehrt werden. Die Ahnen stehen entweder in direkter familiärer Linie oder waren Oberhaupt einer Gruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Ahnenverehrung — Ah|nen|ver|eh|rung, die: Ahnenkult. * * * Ahnenverehrung,   Ahnenkult, die über die ganze Erde verbreitete Sitte der Verehrung der verstorbenen Vorfahren des eigenen Geschlechts oder Stammes, besonders bei Chinesen und bei Japanern (Shintō); auch …   Universal-Lexikon

  • Halle der Ahnenverehrung — Die Halle Fengxiandian bzw. Halle der Ahnenverehrung (奉先殿, engl. Hall for Ancestral Worship) ist eine historische Stätte im Pekinger Kaiserpalast. Sie wurde 1656 während der Qing Dynastie erbaut und diente dem Kaiser als Familientempel. Heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahnenkult — Ahnenkult, auch Ahnenverehrung oder Manismus genannt, (lat. manes „Geister der Verstorbenen“), ist ein ritueller Kult, bei dem tote Vorfahren verehrt werden. Die Ahnen stehen entweder in direkter familiärer Linie oder waren Oberhaupt einer Gruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Ahnenkultus — Ahnenkult, auch Ahnenverehrung oder Manismus genannt, (lat. manes „Geister der Verstorbenen“), ist ein ritueller Kult, bei dem tote Vorfahren verehrt werden. Die Ahnen stehen entweder in direkter familiärer Linie oder waren Oberhaupt einer Gruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Manismus — Ahnenkult, auch Ahnenverehrung oder Manismus genannt, (lat. manes „Geister der Verstorbenen“), ist ein ritueller Kult, bei dem tote Vorfahren verehrt werden. Die Ahnen stehen entweder in direkter familiärer Linie oder waren Oberhaupt einer Gruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Ethnischer Schamanismus — Unter Ethnischer Schamanismus sind alle Schamanismusformen zusammengefasst, die weltweit gegenwärtig noch in Erscheinung treten oder über die fundierte wissenschaftliche Beobachtungen, Analysen und Berichte der jüngeren Vergangenheit vorliegen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Afrikanische Religionen — Die Gruppe der ethnischen afrikanischen Religionen bildet nach dem Christentum und dem Islam den drittgrößten Religionskomplex Afrikas, der eine Vielzahl von religiösen Bekenntnissen, Riten und Mythologien umfasst, die es in verschiedensten… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.